Thumb?size=515x310
                 Ein bezauberndes   
          musikalisch- poetisches
        Puppentheater über die  
        Einschlafphase nach dem 
  Kinderbuch von Jürg Schubiger
          und Eva Muggenthaler.
4+
en de
FRIDA & FRED
  • Di, 14. Feb 10:00
  • Mi, 15. Feb 10:00 & 16:00
50 MINUTEN

Regie
Stefanie Oberhoff, Nicola Reinmöller

Musik
Johannes Frisch

Ausstattung
Antje Töpfer

Es spielen
Ines Müller-Braunschweig
Antje Töpfer



Der weiße und der schwarze Bär

Zikade Theater & Antje Töpfer

Stuttgart/DE

Jeden Abend nach dem Löschen der Nachttischlampe wird das Kinderzimmer von Pennie unüberschaubar wie ein großer Wald, in dem man sich verlaufen kann. Der Wald ist von Bären bewohnt. Und kaum erdacht, tappst auch schon einer heran. Ein furchtloser weißer Bär, der im Dunkel ganz hell schimmert, der herumtollt und die Nacht zum Tag werden lässt. Eine Weile gefällt das Pennie sehr, bis sie sich satt gesehen hat an ihrem Gefährten, der sie ja gar nicht schlafen lässt! Doch eines Nachts bleibt er aus. Auch in der nächsten Nacht kommt er nicht, und es ist stockfinster. Da taucht unerwartet ein schwarzer Bär auf. Geduldig wartet er, bis Pennie sich ins Bett gekuschelt hat und ihre Augen schließt. Mit ihm wird es ganz leicht sich geborgen zu fühlen im Dunkel der Nacht.

Das „Zikade Theater Stuttgart” wurde 2000 von Ines Müller-Braunschweig gegründet. Sie ist als Solo-Spielerin, in Koproduktionen mit anderen Bühnen als Regisseurin, sowie als Dozentin in Stuttgart tätig. Antje Töpfer ist seit ihrem Diplomabschluss an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart 2003 Figurenspielerin in der Freien Szene.