Thumb?size=515x310

               „Strings” ist eine
        Tanzperformance über das   
  Verbundensein und Gehenlassen,
    das Festhalten und Loslassen,  
            Rebellion und Hingabe.
13+
en de
DOM IM BERG
  • Mi, 15. Feb 12:00 & 20:00
70 MINUTEN

Musik
Marcel Bakker, Dennis van Tilburg, TOM

Bühnenbild
Wies Bloemen

Kostüm
Hanneke Roelofsen

Beleuchtung
Erik van Raalte

Tanz
Andrea Beugger, Dietrich Pott

Choreographie
Wies Bloemen

Dramaturgie
Monique Masselink

Perfomer
Leon Tol



Strings

danstheater aya

Amsterdam/NL

Wann ist es Zeit, Bindungen zu beenden oder neue einzugehen? Muss ich die Nabelschnur kappen oder kann ich mich doch noch daran festhalten? Gebe ich dem Drang nach Freiheit nach oder begebe ich mich zurück in die mütterliche Fürsorge? Ein Tänzer und eine Tänzerin, eine Mutter und ein Sohn, erforschen die Bindungen, Verwicklungen und Loslösungen zweier Generationen auf der Bühne. Begleitet wird der ästhetisch anspruchsvolle Tanz von einem Performer.

Andrea Brugger ist eine Veteranin des zeitgenössischen Tanzes („Danstheater AYA”, „Hans Hof Ensemble”, Boukje Schweigman). Dietrich Pott ist ein junger Hip-Hopper, der Newcomer, der die Kulturen der Straße kennt und zwischen Gefährten und Feinden aufgewachsen ist. Ein Aufeinandertreffen von zwei Generationen, oder eine Kollision von zwei Styles? Der Tanz ist anregend, herausfordernd und wird vom Performer Leon Tol unterstützt.